Tiny Living Festival 29.8.-1.9.2019 im Wendland

Synergien zu einem zeitgemäßen Lebensstil. Wie wohnen wir zukünftig? Wie können wir den Ansprüchen der Menschen und der Umwelt gerecht werden? Welche Entwicklungen und welche Technik gibt es? Komm vorbei und finde es heraus. Das Tiny Living Festival zeigt aktuelle Entwicklungen und Ideen für einen nachhaltigen und reduzierten Lebensstil. Zusammenkommen, sich austauschen, voneinander lernen und Spaß haben – das sind die Leitsätze des Festivals. In Workshops und Barcamps werden die Besucher selbst zu Machern, während Aussteller technische Innovationen und Tiny Houses zum Anfassen zeigen. Vorträge, Musikveranstaltungen und Satellitentouren zu den verschiedenen regionalen Akteuren der wendländischen Tiny-House-Szene runden das Programm ab.

https://tinylivingfestival.de/

Dragon Dreaming Einsteiger Workshop 06.-08.09.2019

Dragon Dreaming Einsteiger Workshop

– mit Ilona Koglin, Hambug, erfahrene Dragon Dreaming Trainerin, Journalistin, Buchautorin, Konferenz für eine bessere Welt und Andreas Sallam, Leipzig, Green Net Project, Vorstand und Digitalverantwortlicher im Transition Netzwerk, Wandelbündnisaktivist –

Wann?
Von Freitag, den 06. September 2019 – Sonntag, den 08. September 2019, mit Intensivtagverlängerung für Interessierte, die Ihr wissen weiter vertiefen wollen bis Montag, den 09. September 2019

Wo?
Zentral in Deutschland zwischen Berlin und Leipzig in Wolfen

Was kannst du lernen?
Wenn du immer schon mal deine Ideen, Träume und Zukunftsvisionen verwirklichen wolltest, hast du mit Dragon Dreaming eine hervorragende Methode ganzheitlichen Herangehens. Sie beruht auf den drei Säulen: „Dienst für dich“, „Dienst für die Gemeinschaft“ und „Dienst für die Erde“. Du lernst den natürlichen Verlauf von Projekten kennen. Auf dem Workshop kannst du spielerisch erfahren, wie aus guten Ideen erfolgreiche Projekte werden können.

Was kostet das?
Die Empfehlung liegt zwischen 190€ und 250€ nach Selbsteinschätzung, läuft aber auf Solidarbasis. Alle geben was sie für angemessen und machbar erachten.

Wie kann ich mich anmelden?
Via Mail an [events@frekonale.org] mit dem Betreff Dragon Dreaming Workshop 09-2019. Anmeldeschluss ist der 02. September 2019.

Wie kann ich mehr erfahren?
Auf der offiziellen Dragon Dreaming Webseite www.dragondreaming.org findest du Näheres zur Methode. Du kannst dich auch gern mit Fragen beim frekonale e.V. unter Tel.: 0341 / 22 908 -330 oder Mail: [info@frekonale.org] melden.

auch wenn du selbst nicht teilnehmen kannst, verbreite es gern in deinem Netzwerk

Die Achtsame Wandelwerkstatt ab 26.09. in Wuppertal, Stadtteilbüro Aufbruch am Arrenberg

Vom Reden zum Handeln: Wollt Ihr auch Teil der Bewegung für den sozialen und ökologischen Wandel hin zu einem guten Leben für alle werden?

Herzliche Einladung zu unserer Seminarreihe, in der Ihr Euer ganz persönliches Veränderungsprojekt findet und initiiert. Hierbei unterstützt uns die Praxis der Achtsamkeit, die einen inneren Raum für Klarheit und freie Entscheidung schafft. Gepaart mit bewährten Coaching- und Workshop-Methoden setzt das Seminar bei Euren ganz persönlichen Werten, Motiven und Stärken an, um konkrete Ziele zu entwickeln und die eigene Initiative zu ergreifen. Gleichzeitig eröffnet das Gruppenformat die Möglichkeit zu Synergie, Unterstützung und Vernetzung. Für eine Umsetzung im Alltag, im Beruf, im gesellschaftlichen oder politischen Kontext.

Weitere Informationen:

https://wachstumswende.de/group/forum/event/die...

Interview mit Maja Göpel

Ich möchte folgendes aktuelle Interview empfehlen, in dem die vielfältig informierte Maja Göpel (Politökonomin, Expertin für Klimapolitik, Hochschullehrerin an der Leuphana Universität Lüneburg, "Scientists For Future"-Mitglied und hauptberuflich Generalsekretärin des "Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen" (WBGU)) nicht nur durch die wortgewandte und geistreiche Darstellung wesentlicher Zusammenhänge beeindruckt (und dabei überraschend offen und konkret die Dinge benennt) sondern - trotz ihrer offenbar breiten und tiefen Einblicke in die diversen Problematiken und den damit verbundenen klaren Ausblick auf die bevorstehende Herausforderung - auch mit ihrer insgesamt optimistischen Herangehensweise:

Maja Göpel ("Scientists For Future") - Jung & Naiv: Folge 420

https://youtube.com/watch?v=3vhuFlVGBeI


Click to activate video

Hallo liebe Menschen!

Ihr wart längere Zeit im Ausland und engagiert euch jetzt für ein faires globales Miteinander?
Ihr wollt auch andere für eure Ideen begeistern?
Dann zeigt euer Engagement und macht mit beim FAIRWANDLER-Preis!

Wir unterstützen euer Engagement finanziell (2.500 Euro je Kategorie) und praktisch.
Der Preis bietet euch die Möglichkeit, junge Engagierte aus ganz Deutschland kennen zu lernen und euch zu vernetzen.
Die öffentliche Auszeichnung gibt eurem Projekt mehr Sichtbarkeit – so könnt ihr viele Menschen erreichen und für eure Idee begeistern!

KATEGORIEN

  • Interkulturelles Miteinander
  • Kreativ-künstlerisches Engagement
  • Gesellschaftspolitisches Engagement
  • Bildung für alle
  • Sozialunternehmerische Initiativen
  • Journalistisches Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung – Generationengerechtigkeit

Die Ausschreibung läuft noch bis 15. August 2019.
Zur Bewerbung geht’s hier: www.fairwandler-preis.org
Gern weitersagen. Wir freuen uns, von euch zu hören!

Alles Gute vom FAIRWANDLER-Team der Karl Kübel Stiftung

Du hast genug vom Kapitalismus?

Du hast genug vom Kapitalismus? Wie Wirtschaft jenseits von Markt und Staat funktioniert:

https://perspective-daily.de/article/841/0m7cMqsZ

LAST CALL Workshop "Big Data, Fake News und Freies Wissen": 14.06. – 16.06.2019 (Pullach, Lkr. München)

Das Internet wird als mächtiges Instrument genutzt, aber auch missbraucht. Wir setzen uns kritisch damit auseinander und erarbeiten uns Strategien für mehr Selbstbestimmtheit im Netz.

Freies Wissen vs. Datenschutz, Meinungsfreiheit vs. Fake News, Gläserne Menschen vs. Social Bot-Armeen… Das Internet wird als mächtiges Instrument genutzt, aber auch missbraucht. Bei derartig vielen Interessen, die dort aufeinander prallen – sei es wirtschaftlicher, politischer oder privater Natur – sollte es in unserem Interesse liegen, einen gewissen Überblick zu behalten und selbstbestimmt zu agieren.

Dieser Workshop aus der Reihe „Smarter Wandel?!“ führt uns nach Pullach im Landkreis München, genauer gesagt in das Naturerlebniszentrum der ritterlichen Burg Schwaneck. Im Kontrast zu dieser Kulisse beschäftigen wir uns mit Themen, die auf den ersten Blick vielleicht etwas weniger greifbar wirken: Offene Daten, Freies Wissen und Datensicherheit auf der einen Seite, Gläserne Menschen, Fake News und Social Bots auf der anderen und über alldem schwebend die übermächtige Big Data-Wolke. Wir setzen uns kritisch mit diesen Themen auseinander und erarbeiten uns Strategien für mehr Selbstbestimmtheit im Internet. Gemeinsam formulieren wir Forderungen und Wünsche, die auch über den Workshop hinaus Gehör finden sollen.

Es finden übrigens noch folgende weitere Veranstaltungen aus der Reihe „Smarter Wandel?!“ statt, bei denen es um die Verschränkung der Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit geht:

06.09.2019 – 08.09.2019 Smarter grüner Konsum?!

25.10.2019 – 27.10.2019 Das Internet als politischer Raum

13.03.2020 – 15.03.2020 Transformationsakademie 2020: Digitalisierung nachhaltig gestalten

Bleib am besten auf dem Laufenden mit unserem Newsletter: www.naturfreundejugend.de/service/newsletter

Bei Fragen kannst du uns auch schreiben an stephanie(at)naturfreundejugend.de oder anrufen unter (030) 29 77 32 74.

Anmeldung unter: naturfreundejugend.de/go/bigdata

Wandlungs(t)räume-Coach-Weiterbildung für Natur- und Mitweltbildung / Globales Lernen

3 Module à 5 Tage - biovegan, partizipativ, pazifistisch, visionär, ökologisch, solidarisch.

Kurzfristig sind noch drei Plätze frei geworden. Jetzt schnell noch anmelden!

  • Lerne Menschen und Gruppen auf ihrem inneren und äußeren Weg des Wandels hin zu einer lebenswerten Zukunft zu begleiten
  • Setze dein eigenes Projekt um und entwickle dich zur Leitungsfachkraft von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globalem Lernen weiter
  • Erhalte die Chance, Teil einer hoch motivierten Gruppe von Menschen zu werden, die innovative Bildungsarbeit leisten und den Bildungswandel voranbringt.

TERMINE

  1. Modul: Do, 20.06. - Mo, 24.06.2019
  2. Modul: Do, 31.10. - Mo, 04.11.2019
  3. Modul: Fr, 27.03. - Di, 31.03.2020

VERANSTALTER
Schützer der Erde e. V. – von der UNESCO ausgezeichneter Lernort für herausragende Bildung für nachhaltige Entwicklung

Detaillierte Informationen unter: https://wandlungstraeume.de/seminare/wandlungst...

Utopia Berlin : Kiezspaziergang im Herzen Berlins

Die Denkwerkstadt Nahrungswandel veranstaltet am 15. Juni eine Kieztour zu interessanten Wandelprojekten. Diesmal im Herzen Berlins vom Fischerkiez bis zum Holzmarkt

Unsere geplanten Etappen:
Stadtbad : Münzgarten : Indoor Composting : Spreefeld : Wagenburg : Holzmarkt

Treffpunkt: Berliner Stadtbibliothek, Caféteria, Breite Str. 30-36
Zeitpunkt: 15.06.2019, 14:00 Uhr
Dauer: 4-5 Stunden

Von stadtplanerischen Visionen über existierende Strukturen hin zu neuen Arbeits- und Wohnformen erkunden wir alternative Ansätze im historischen Zentrum Berlins. Wie wollen wir wohnen, wie wollen wir arbeiten, wie wollen wir die öffentlichen Orte gestalten? Diskutiert mit uns Eure Vorstellungen und Wünsche und lasst Euch von den Projekten inspirieren, die wir besuchen.

Mehr Infos unter:
http://denkwerkstadt-berlin.de/startseite.php#u...

Sei dabei! Workshop "Big Data, Fake News und Freies Wissen": 14.06.2019 – 16.06.2019 (Pullach, Lkr. München)

Das Internet wird als mächtiges Instrument genutzt, aber auch missbraucht. Wir setzen uns kritisch damit auseinander und erarbeiten uns Strategien für mehr Selbstbestimmtheit im Netz.

Freies Wissen vs. Datenschutz, Meinungsfreiheit vs. Fake News, Gläserne Menschen vs. Social Bot-Armeen… Das Internet wird als mächtiges Instrument genutzt, aber auch missbraucht. Bei derartig vielen Interessen, die dort aufeinander prallen – sei es wirtschaftlicher, politischer oder privater Natur – sollte es in unserem Interesse liegen, einen gewissen Überblick zu behalten und selbstbestimmt zu agieren.

Dieser Workshop aus der Reihe „Smarter Wandel?!“ führt uns nach Pullach im Landkreis München, genauer gesagt in das Naturerlebniszentrum der ritterlichen Burg Schwaneck. Im Kontrast zu dieser Kulisse beschäftigen wir uns mit Themen, die auf den ersten Blick vielleicht etwas weniger greifbar wirken: Offene Daten, Freies Wissen und Datensicherheit auf der einen Seite, Gläserne Menschen, Fake News und Social Bots auf der anderen und über alldem schwebend die übermächtige Big Data-Wolke. Wir setzen uns kritisch mit diesen Themen auseinander und erarbeiten uns Strategien für mehr Selbstbestimmtheit im Internet. Gemeinsam formulieren wir Forderungen und Wünsche, die auch über den Workshop hinaus Gehör finden sollen.

Es finden übrigens noch folgende weitere Veranstaltungen aus der Reihe „Smarter Wandel?!“ statt, bei denen es um die Verschränkung der Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit geht:

06.09.2019 – 08.09.2019 Smarter grüner Konsum?!

25.10.2019 – 27.10.2019 Das Internet als politischer Raum

13.03.2020 – 15.03.2020 Transformationsakademie 2020: Digitalisierung nachhaltig gestalten

Bleib am besten auf dem Laufenden mit unserem Newsletter: www.naturfreundejugend.de/service/newsletter

Bei Fragen kannst du uns auch schreiben an stephanie(at)naturfreundejugend.de oder anrufen unter (030) 29 77 32 74.

Anmeldung unter: naturfreundejugend.de/go/bigdata