• from 19:00 until 21:00 o'clock
  • „Es ist wichtig, sich zu organisieren und Partnerschaften über die Länder hinweg zu stärken, als Bewohnerinnen des gleichen Planeten, betroffen vom gleichen kapitalistischen System“ (Martha Flores, Otro mundo es posible, Nicaragua). Wie genau kann das aussehen und welche Strategien gehen daraus hervor? Was lernen wir aus beispielhaften Initiativen hier und dort und diese voneinander im Kampf gegen globale Machtverhältnisse und Klimawandel?
    FairBindung bringt Stimmen und Ansätze aus Nord und Süd zusammen. Gemeinsam mit den Initiatorinnen der Zukunftsalmanache in Europa (FUTURZWEI) und Lateinamerika (Jenseits von Morgen, Misereor), aktivistischen Wissenschaftlerinnen aus Deutschland (I.L.A. Werkstatt) und Aktivistinnen aus Honduras (CADEHO) diskutieren wir, wie wir uns unterstützen können, um von einer imperialen zu einer solidarischen Lebensweise zu kommen.

    https://www.facebook.com/events/2356010034451332/