9.9. | Radtour: Flächensicherung statt Landgrabbing (+ Mini-Einführung Obstbaumschnitt)

Wann? Mi. 09.09.2020
Wo? Berge im Havelland (gemeinsame Anfahrt aus Berlin möglich)

Dass der großflächige Aufkauf von Land durch Investoren und Konzerne kein weit entferntes Problem darstellt, ist gerade auch in Brandenburg spürbar. Folgen sind u.a. die Zerstörung der Biodiversität und kleinteiliger lokaler ökonomischer Strukturen. Was kann man dagegen tun? Welche Modelle gibt es, diese Flächen längerfristig zu sichern und ihre Bewirtschaftung solidarisch zu gestalten?

Auf dieser Radtour besuchen wir ein ganz konkretes Beispiel für Flächensicherung: eine Obstwiese im Havelland, die vor kurzem mithilfe der Kulturland e.G. gekauft wurde. Vor Ort wird es hierzu einen Input+Diskussion mit der Kulturland e.G. geben sowie eine kleine Einführung ins Thema Obstbaumkunde / Obstbaumschnitt.

Mit: der Kulturland e.G. und Konstantin Schroth, Obstgehölzpfleger und Landwirt im Nebenerwerb

Weitere Infos zur Veranstaltung, Anfahrt und Anmeldung unter: https://bbb.wandelwoche.org/veranstaltung/landg...

Diese Veranstaltung findet im Rahemn der Wandelwoche Berlin-Brandenburg (04.-14.09.2020) statt. Hier geht's zum Programm: https://bbb.wandelwoche.org/