• from 19:00 until 23:59 o'clock
  • Sehr geehrte Damen und Herren, liebe alle,

    Degrowth – Wachstumsrücknahme oder Postwachstum – ist ein provozierendes Schlagwort, aus dem sich inzwischen ein eigenes Forschungsfeld und ein neuer Bezugspunkt vielfältiger sozialökologischer Bewegungen entwickelt haben. Darüber hinaus ist Postwachstum eine Vision für eine andere Gesellschaft und skizziert Pfade für eine systemische Transformation.

    Das im Frühjahr erschienene Buch "Degrowth/Postwachstum zur Einführung" macht erstmals den Versuch einer systematischen Einführung. Es diskutiert die Geschichte von Wachstum und Wirtschaftsstatistiken und rekonstruiert die zentralen Formen der Wachstumskritik: ökologische, soziale, kulturelle, Kapitalismus-, feministische, Industrialismus- sowie Süd-Nord-Kritik. Nicht zuletzt geben die Autor*innen einen Überblick zu den wichtigsten Alternativvorschlägen, -konzepten und -praktiken, die sie zugleich politisch einordnen.

    *Der Autor dieses Bandes, Matthias Schmelzer (Universität Jena, Konzeptwerk Neue Ökonomie), stellt den Band "Degrowth/Postwachstum zur Einführung" vor und diskutiert darüber mit Mitgliedern der EUF: Mit Jule Govrin (Philosophisches Seminar) und Thore Prien (Seminar für Soziologie). Die Moderation übernimmt Bernd Sommer (Norbert Elias Center, EUF). Wir laden Sie und euch herzlich zu diesem Abend ein!
    *

    Degrowth in der Diskussion:
    Am Donnerstag, den 12. September, um 19:00 Uhr im Blauen Saal der Dänischen Zentralbibliothek, Norderstraße 59, 24393 Flensburg.