Online-Veranstaltung "Nachhaltig leben in Wohn- und Stadtteilprojekten - Ansätze, gute Beispiele und Perspektiven" am 24.11.21

Die Stiftung trias bietet eine kostenlose Online-Veranstaltung für Interessierte und Macher_innen von Wohn- und Stadtteilprojekten unter dem Titel "Nachhaltig leben in Wohn- und Stadtteilprojekten - Ansätze, gute Beispiele und Perspektiven" an. Sie findet im Rahmen der Ausstellung "FAKTOR WOHNEN - Ökologisch um:bauen mit regenerativen Baustoffen" statt, die aktuell in Hattingen zu sehen ist.

Der inhaltliche Fokus des Abends liegt auf nachhaltigen Nutzungen und dem ökologischen Zusammenleben in Projekten, der Nachbarschaft und dem Quartier. Welche Ansätze und Modelle gibt es, Mobilität, Lebensmittel und Alltägliches gemeinsam zu organisieren oder einfach zu teilen? An was haben wir dabei vielleicht noch nie gedacht? Gerade Wohn- und Stadtteilprojekte sind hier Experimentierräume und kreative Orte der Innovation. Voneinander zu lernen, bestehende Ansätze zu adaptieren und zu neuen Ideen zu kommen, ist das Ziel dieser Veranstaltung.

Weitere Infos gibt es auf der Website von FAKTOR WOHNEN. Anmeldung zur Veranstaltung bitte per Mail an joern.luft@stiftung-trias.de.

Eine weitere Online-Veranstaltung findet am 15. Dezember statt und richtet sich primär an Stadtteilakteur_innen: "Stadtteile nachhaltig um:bauen - Gemeinschaft, Energie, Mobiliät".

Bookmark Bookmarked

Entfaltendes WIR im Miteinander Trauen, trotz NEBEL

Ihr Lieben,
und wie uns dieses Entfalten im Miteinander heraus-fordert
Ganz bei uns zu bleiben, atmen, darin DASEIN.
Eingelassen auf das was IST.

Alle Sinne,
wie ein wachsamer PUMA.
Darin ganz beweglich.
WOOOOOOW.
Dann dieser Fast undurchdringliche Nebel
Wie er uns als TOR dient.
UNS SELBST ZU TRAUEN
Atem fließen lassen ins Innere Lauschen.
und plötzlich, unerwartet ist die Energie da.
Der nächste Schritt lädt ein aus uns heraus zu spüren.
In diesem Nebel gibt es eine natürliche Verbundenheit mit der Erde.

So erfahre ich selbst ganz KLAR, wie mich der nächste Schritt ruft, ohne ihn wissen zu müssen. kann ihn spüren.
Folge dieser sich entfaltenden LAYLINE, gerade eben mit uns in diesem Raum des Miteinanders.
Durch den Nebel hindurch, irgendwann in dem Trauen offenbart sich solch eine SCHÖNHEIT, ganz auf einem Hochplateu in einer unbeschreiblichen >FREUDE, darin FREIHEIT.
DANKE DANKE DANKE
für solch erleben in diesem einzigartigen WIR-PROZESS.
Welch Kraft, dieses Händerreichen
Fühle eine Aufrichtung in mir, die mich TRAUEND im Alltag begleitet.
Mit all den Themen unterstützend WIRKT!!!
In Frieden und Dankbarkeit
Ute-Shina

Bookmark Bookmarked

Nebel steigt auf...

Zwei Schritte vor - mindestens einen wieder zurück.
Mit unserem Workshop, mit der Verbreitung und dem Eintauchen mit Teilnehmer:innen.

Auch das ist Wachstumswende.
Innehalten. Achtsam da sein. Atmen.

Geld und Bewusstsein fordert uns heraus - in dieser 3D-Welt, in der Erfahrung von Verkaufen und Workshops und Mangel, Angst - angesichts von Konsumanreizen, kaum dass wir aus der Tür gehen -

  • und dem Ausdrücken dieser Kräfte, ehrlich, authentisch ausdrücken -
  • UND dabei unserem Sehnen folgen:
    die Neue Zeit, den Wandel nicht aus Augen, Mund, Herzen verlieren

So hat uns der Nebel am Montag (in unserem Dreier-Meeting) spüren lassen, wie wichtig Jede:r einzelne ist, wie essentiell atmen ist !und den Boden unter den Füßen zu spüren hilft.

Wir bleiben dran.
Bis ganz bald - Pamela ;-)

Bookmark Bookmarked

Da der letzte Sturm unser Dach beschädigt hat, sind wir nun dringend auf Spenden für eine Reparatur angewiesen.
Hier der link zur Spendenaktion:
https://www.betterplace.me/waldgarten-dudel

Bookmark Bookmarked

Unsere Gemeinschaftsküche ist nun endlich fertig.

Bookmark Bookmarked
Und 2379 weitere...