• 17:30 o'clock until 16:00 o'clock
  • NOCH WENIGE PLÄTZE FREI! ANMELDESCHLUSS: 06.09.2019

    NEBENBERUFLICH SELBSTÄNDIG ALS MULTIPLIKATOR*IN DES GLOBALEN LERNENS
    Die Seminarteilnehmenden lernen in dem Seminar, wie sie als Multiplikator*innen des Globalen Lernens Freiwillige der Bewegung Fridays for Future für das Thema Welternährung mit zielgruppengerechten Methoden sensibilisieren und mit ihnen alternative Handlungsmöglichkeiten erproben können. Sie entwickeln ein gemeinsames Konzept, das verschiedene Aspekte von Ernährung umfasst (vegan, bio, fair, regional, saisonal, Vermeidung von Lebensmittelverschwendung und Verpackung). Dabei werden die globalen Folgen unserer Ernährungsweise sowie der konventionellen Landwirtschaft im Hinblick auf die Klimakrise herausgearbeitet.

    ZIELGRUPPE: Fortgeschrittene Multiplikator*innen des Globalen Lernens

    ZIELE:
    Seminarteilnehmende

    • entwickeln als Gruppe ein gemeinsames Bildungskonzept zu dem im Titel genannten Thema
    • setzen sich mit verschiedenen Aspekten global gerechter, klimafreundlicher und zukunftsfähiger Ernährung vertieft auseinander
    • setzen sich in vertiefter Form mit den globalen Folgen unseres Konsum‑, Lebens- und Ernährungsstils auseinander
    • lernen, wie sie mit zielgruppengerechten Methoden bei jugendlichen Schülerinnen und Schülern oder Studierenden ein Bewusstsein für globale Zusammenhänge und lokale Handlungsmöglichkeiten jedes einzelnen fördern können, um der Klimakrise entgegenzuwirken
    • nehmen ein fertiges Konzept mit nach hause
    • lernen, wie sie sich damit nebenberuflich selbständig machen können

    WICHTIG: Der Workshop kann nur dann stattfinden, wenn Engagement Global unseren Förderantrag dafür bewilligt und die Mindestteilnehmendenzahl von 15 Personen erreicht wird.

    MEHR INFOS UND ANMELDUNG:
    https://wandlungstraeume.de/seminare/kreative-w...