• von 19:00 bis 23:59 Uhr
  • Liebe Neuköllner Umwelt- und Nachhaltigkeitsfreund*innen,

    wir möchten euch einmalig (versprochen - wir spammen nicht! :) ) über ein angedachtes Projekt informieren, das nichts mit dem Neuköllner Nachhaltigkeitsfest zu tun hat - aber irgendwie doch. Wenn Ihr neugierig seid, kommt doch zur Infoveranstaltung am 15.11.2018 um 19:00 Uhr in das Nachbarschaftsheim Neukölln. Jeder interessierte Mensch kann teilnehmen. Wenn Ihr das tun möchtet, sagt uns das gern auf Facebook, damit wir auch genug Knabbereien in petto haben:
    https://www.facebook.com/events/1793648020763754/
    Und leitet es gern an Kolleg*innen und Menschen mit Körnerkiezbezug weiter! Menschen, die dort wohnen, arbeiten, dort gern mit dem Hund Gassi gehen und und und ...

    Nun aber zur Sache:

    1. Tag des guten Lebens in Neukölln / Körnerkiez

    Wie wäre es, wenn einmal jährlich in Neukölln ein ganzer Kiez zum Gemeingut wird, das von den Bürger*innen selbst gemeinsam gestaltet und regiert wird? Wie wäre es, wenn 10-20 Straßen an diesem Tag autofrei wären - und in einen Freiraum umgewandelt würden, in dem jede Nachbarschaft eigene Konzepte des guten Lebens erproben und erlebbar machen kann? Unter der Bedingung, dass nichts verkauft und gekauft werden darf, sondern nur geteilt und geschenkt?

    Von (Alt-)Köln nach Neukölln

    Diese Idee ist keine Utopie, sondern wird in Köln seit 2013 einmal pro Jahr erfolgreich umgesetzt und erhielt 2017 den ersten Deutschen Nachbarschaftspreis der Stiftung nebenan.de. Ein Video kann man sich hier anschauen: https://youtu.be/noHnar8FkvU
    Nun wird Berlin das Knowhow aus Köln zur Verfügung gestellt, 35 Organisationen unterstützen bereits die Idee eines jährlich stattfindenden „Tag des guten Lebens“ in dieser Stadt: unter anderem die Beuth-Hochschule, ATZE-Musiktheater, genug e.V., Verkehrsclub Deutschland (VCD), Bundesvereinigung soziokultureller Zentren, Stiftung Futurzwei, Berlin 21, ... .

    Der erste „Tag des guten Lebens“ soll in Berlin am 17. Mai 2020 in drei verschiedenen Stadtbezirken stattfinden: Wedding, Lichtenberg und eben hoffentlich Neukölln - im Körnerkiez.

    Am Donnerstag, den 15. November 2018 um 19:00 Uhr wollen wir das Konzept vorstellen und mit allen Interessierten aus dem Körnerkiez speziell und Neukölln generell prüfen, ob und wie wir es gemeinsam umsetzen können. Alle sind willkommen!

    Ort: Nachbarschaftsheim Neukölln e.V., Schierker Straße 53, 12051 Berlin.
    Gastgeber/innen: Christiane Schwausch, genug e.V. | Katharina Kühnel, Nachbarschaftsheim Neukölln | Anna Stockmar, Berlin 21 | Davide Brocchi, Initiator des Tags des guten Lebens in Köln

    Wir freuen und auf Euer Kommen, auf Weiterleitungen und wer das A3-Poster aushängen möchte, findet es hier: https://we.tl/t-s95wDpqn5K. Und wir bitten, Doppelsendungen zu entschuldigen.

    Liebe Grüße
    Christiane für den genug e.V.


    genug e.V.

    E: neukoelln-nachhaltig@genug.org
    T: +49 (0) 1522 8130605
    I: www.genug.org
    F: www.facebook.com/genug.org

    Der Verein setzt sich für weniger Ressourcenverbrauch und mehr Suffizienz ein.