• from 14:00 until 16:00 o'clock
  • Aktuelle Infos zur Veranstaltung: https://bbb.wandelwoche.org/veranstaltung/persp...

    Falls ihr an diesem Tag keine Zeit habt, wird der Workshop am 10.09. zwischen 18 und 20h wiederholt.

    In diesem Diskussionsworkshop wollen wir uns mit radikaler Arbeitszeitverkürzung am Beispiel des 4h-Arbeitstages beschäftigen. Dabei wollen wir uns kritisch mit dem Thema Arbeitszeit auseinandersetzen und unter Bezugaufnahme auf die Erfahrungen der Teilnehmenden Möglichkeiten und Chancen radikaler Arbeitszeitverkürzung diskutieren.
    Details zur Veranstaltung

    • Veranstaltet von: der 4h-Liga Berlin
    • Ort: Prinzessinnengarten Moritzplatz, Prinzenstraße 35 – 38 / Prinzessinnenstr. 15, 10969 Berlin, am U8 Moritzplatz
    • Barrierefreiheit: das Gelände ist leider nicht barrierefrei
    • Sprache(n): deutsch, (englische Übersetzung möglich)
    • Teilnehmer_innenbegrenzung: 15
    • Anmeldung: bitte meldet euch vorher per Email an. Die kontaktdaten findet Ihr hier.

    Hattest du auch schon mal das Gefühl, dass die Lohnarbeit zu viel Zeit deines Lebens vereinnahmt? Warum müssen wir eigentlich so lange zur Arbeit gehen, obwohl es viele Leute gibt, die es schwer haben überhaupt einen Job zu finden? Wieviel Zeit bleibt uns aktuell für Freundschaften, Liebe, Familie, Kunst oder auch Hausarbeit? Inwiefern betrifft die Arbeitszeit auch Fragen der Ökologie und des Feminismus? Und wie sähe ein Leben aus, in dem alle nur noch 4h Lohnarbeit verrichten müssen?

    Diese Fragen wollen wir gemeinsam in unserem Diskussionsworkshop beantworten. Dabei soll es zunächst darum gehen, ein Bewusstsein für die zeitliche Strukturierung unseres Alltags anhand persönlicher Erfahrungen zu schaffen. Wir wollen uns sowohl kurz mit der Geschichte der Kämpfe um Arbeitszeitverkürzung auseinandersetzen, als auch eine Perspektive entwickeln, wie diese Geschichte fortgesetzt werden könnte. In diesem Zusammenhang wollen wir euch das Konzept der sogenannten 4-in-1-Perspektive vorstellen, welche auf einem 4h-Arbeitstag basiert. Der Bereich der Reproduktions- und Sorgearbeit soll anschließend besonders im Fokus liegen und gemeinsam diskutiert werden. Ebenso diskutieren wollen wir mit euch den Zusammenhang von Klimakrise/Ökologie und Arbeitszeit.

    Die Veranstaltung findet im Rahmen der Wandelwoche Berlin-Brandenburg statt.
    Zum Programm gehts hier: https://bbb.wandelwoche.org/wandelwoche-2021/

Bookmark Bookmarked