• until (all day) (Europe/Berlin)

  • Liebe Leute,

    Es muss uns alle beschäftigen: Wie können wir als Zielkonflikte zwischen Arbeit und Umwelt in der ökologischen Transformation überwinden? Gewerkschaften können und müssen dabei eine Vorreiterposition einnehmen.

    Wie das gehen kann, diskutieren wir vom 30.9.-2.10.22 auf unserer Herbstakademie “Ökologische Gewerkschaftspolitik umsetzen”. Es haben sich schon viele spannende Leute angemeldet: ein paar freie Plätze sind aber noch zu haben! Es gibt auch noch ein paar Stipendien für Studierende und Menschen mit geringem Einkommen.

    Folgende Keynotes sind geplant:

    Prof. Dr. Markus Wissen von der HWR Berlin
    Prof. Dr. Angelika Zahrnt vom BUND
    Dr. Jana Flemming vom berliner Wissenschaftszentrum für Sozialforschung

    Außerdem begrüßen wir Vertreter*innen vom Bundestag, ver.di, IGBCE, IG-Metall, ETUI und Fridays for Future. Neben kontroversen Debatten und Inputs bietet die Herbstakademie auch Einblick in die von NELA entwickelte Kategorisierung ökologischer Gewerkschaftspolitik und gewerkschaftliche Bildungsformate für die Transformation.

    Weitere Informationen zu Programm und Referent*innen, sowie den direkten Weg zur Anmeldung gibt es HIER.

    Die Herbstakademie ist ein Kooperationsprojekt der Evangelischen Bildungsakademie Tutzing und des NELA. Next Economy Lab als Teil des Projekts „Education for Sustainable Unionists“.

    Wir freuen auf rege Teilnahme!

    Herzliche Grüße,
    Sarah Mewes

    Im Auftrag des Organisationsteams (Sarah Mewes, Katharina Hirschbrunn, Luka Eulberg)

Bookmark Bookmarked
    1. 0