• from 09:00 until 21:30 o'clock
  • Das diesjährige greenskills Symposium steht unter dem Motto: „Wie geht Wandel?“ und beschäftigt sich auch mit den Fragen: Was können wir tun und was ist schon am Werden? Dabei werden unterschiedliche Alternativen und bestehende Projekte aus dem Feld des Wandels vorgestellt, um Lösungsansätze für eine sozial-ökologische Transformation aufzuzeigen.

    Zudem wollen wir diese Alternativen auch für eine breitere Öffentlichkeit anschlussfähig machen und ein besseres Verständnis für die jeweiligen Ansätze und Bemühungen erzeugen, bzw. gegenseitige Unterstützung sowie Kooperationen ermöglichen. Denn für den Erhalt unserer Zukunfts-Chancen und den dabei erforderlichen Wandel der bestehenden Systeme, Strukturen und Umgangsformen brauchen wir wirklich alle - als Teile des großen Ganzen! Und die Basis dieser Transformation ist ein neues Miteinander, das wir auch bei dieser Veranstaltung anregen wollen.

    Zum Ablauf und Inhalt:
    Das Symposium beginnt mit einem Auftakt-Vortrag von Wolfgang Pekny, Gruender von Plattform Footprint, und der Nachmittag bietet Vertiefungsmöglichkeiten mit Präsentationen und Fish-Bowl Diskussionen in den Themenbereichen:

    * Care for the Earth *- Ökologie, Permakultur, grüne Städte, etc. mit Susanne Formanek - GRÜNSTATTGRAU, Jürgen Herler - HerBIOS, Johannes Posch - Plansinn & Essbare Seestadt), Peter Lassnig - Ackerschön & Munus, Sigrid Drage - Freihof & Una Cum Terra, Alfred Grand - Grand Farm & Vermigrand

    * Care for the People *- Soziales, Co-housing, Co-living, etc. mit Michael Ambros o. Theresa Steininger - Dorfschmiede Gutenstein & Wohnwagon, Thomas Hitzenhammer - Dorfplatz St.Andrä Wördern, Stefan Leitner Sidl - Markhof, Gabu Heindl o. Rainer Hackauf - SchloR, Tatjana Tupy - Lebensgut Miteinander, Ursula Molitschnig - KooWo & WoGen

     Care for Society - u.a. Transition, alternative Wirtschaftsmodelle, etc. u.a. mit Leo Kudlicka - Friesach im Wandel & transition Austria, Kornelia Senzenberger - Otelo Völklabruck, Doris Raßhofer - gugler* print, Christian Lechner - Auenweide & Vermögenspool, etc.

     Care for the built environment- Nachhaltige Architektur, Baubiologie, etc. u.a. mit Günther Jedlitzka - OeAD, Leo Obkircher - Obkircher plus, Bernhard Sommer - exikon, Roland Meingast - LOPAS, Herbert Gruber - ASBN & Strohnatur, Barbara Bauer - IBO, etc.

    Wobei die Diskussionsrunden - neben einer Vertiefung der Beispiele - den Fokus darauf richten, wie die jeweiligen Ansätze für die Transformation am besten greifen oder was es bräuchte, um noch wirksamer zu werden, bzw. welche Hebel, Zielgruppen-Ansprache, Formen der Vermittlung etc. hilfreich wären.
    Im Rahmen einer "Messe" stellen sich in der Aula der Angewandten den ganzen Tag über weitere zukunftsweisende Projekte, Organisationen und Initiativen vor.

    Datum: Samstag, 15. Februar 2020 Zeit: Ankommen ab 09:00 / Beginn 10:00 - Ende 20:00 / Ausklang bis 21:30 Uhr

    Ort: Universität für angewandte Kunst, Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien

    Anmeldung: unter office@greenskills.at
    Infos: https://www.greenskills.at/die_nachhaltigkeits_...